Kitkatclub Salzburg

Cabaret

Foto: SLT/Anna-Maria Löffelberger

Das Musical „Cabaret“ entstand aus dem Buch „Goodbye to Berlin“ von Christopher Isherwood Ende der 1920er Jahre, am Vorabend des Dritten Reichs.

„Willkommen, bienvenue, welcome – im Cabaret“ Wir sind mitten in Berlin, Ende der 20er Jahre, werden Teil der amüsiersüchtigen Metropole, die am Vorabend des Dritten Reiches auf dem Vulkan tanzt. Angezogen von der knisternden Atmosphäre der Großstadt reist der amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw nach Berlin. Dort macht er Bekanntschaft mit der frivolen Gesellschaft des Kit-Kat-Clubs.

Der Wechsel von großen öffentlichen Szenen und kleinen Privatsituationen gibt Cabaret seinen Atem. Die vom Ragtime und frühen Jazz inspirierte Musik sowie die eingefügten revueartigen Nummern im Kit-Kat-Club zeigen das Flair der 1920er Jahre. Die Musik schrieb John Kander, die Liedtexte stammen von Fred Ebb, das Buch schuf Joe Masteroff, das u.a. auf dem autobiographischen Roman „Leb wohl, Berlin“ (1939) von Christopher Isherwood basiert.


Datum/Zeit
12.06.2022 | 19:30 Uhr

Adresse
Salzburger Landestheater
Schwarzstraße 22
5020 Salzburg
Lade Karte ...
Veröffentlicht 20. Mai 2022
Werbung