@Netflix

Marsha und Sylvia

Die viel zu wenig beachteten Heldinnen von Stonewall waren Marsha P. Johnson und Sylvia Rivera.

Johnson war eine afro-amerikanische Transgenderfrau und LGBTQ-Aktivistin und machte sich vor allem stark für farbige Transmenschen. Johnson war 1969 zusammen mit Sylvia Rivera regelmäßiger Gast im Stonewall Inn. Sie waren unter den ersten, die sich am 28. Juni gegen die Razzia im Lokal Stonewall Inn wehrten.

Flasche gegen Schlagstock

Rivera soll eine Flasche nach einem Polizisten geworfen haben, nachdem sie von dessen Schlagstock getroffen worden sei. Dies war angeblich der Funke, der die Stonewall Riots genannten Unruhen auslöste, die den Beginn der modernen Schwulen- und Lesbenbewegung markieren. Marsha und Sylvia waren unter den ersten Protagonisten.

The Death and Life of Marsha P. Johnson

Heute, 52 Jahre später, werden keine Flaschen mehr geworfen aber die Lesben, Schwulen und Transmenschen der HOSI-Salzburg sind sich der Tradition, die Marsha und Sylvia begründet haben bewusst und feiern den Pride-Gedanken am 3. bis 5. September mit einer großen CSD-Parade durch die Salzburger Innenstadt und einem Pride Weekend von Freitag bis Sonntag.

Veröffentlicht 29. März 2020Aktualisiert 9. Oktober 2021
Werbung
Auch interessant!

Damals in New York

Roman Forisch, gebürtiger Salzburger und zertifizierter Austria Guide erzählt die Entstehungsgeschichte des Pride Boat der HOSI Salzburg, damals in New York. „Am 28. Juni 1969 frühmorgens um 1.20 Uhr wurde im Stonewall Inn in New York eine Polizeirazzia durchgeführt. Ziel waren die in der beliebten Szenebar um den Tod der […] [Weiterlesen]

Love is in the Air – CSD Salzburg 2021

„Wir feiern das Leben, die Vielfalt und die Liebe“, so bringt die HOSI Salzburg den CSD in diesem Jahr auf einen Nenner getreu dem Motto „Love is in the Air“. So steht Salzburg vom 3. bis 5. September wieder ganz im Zeichen des Regenbogens. Mit Warm-Up am Freitag, Parade und Pride Night am Samstag und Brunch und Farewell am Sonntag. [Weiterlesen]

Das war der CSD Salzburg 2021

Letztes Wochenende (3.-5.09.) stand Salzburg im Zeichen des Regenbogens. Von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag kamen so viele Menschen wie nie zusammen, um die Forderungen der LGBT-Community nach Akzeptanz in allen gesellschaftlichen Bereichen zu unterstreichen. Und um dieses politische statement zu feiern. Love was in the Air! [Weiterlesen]