Das Salzburg Muesum ist zurück

Wiedereröffnung der Neuen Residenz

„Das Team des Salzburg Museum steht in den Startlöchern und freut sich, dass die einzelnen Standorte des Museums ab Mitte Mai schrittweise den Betrieb wieder aufnehmen werden können. Geplant ist derzeit ein Start am 16. Mai mit der Wiedereröffnung der Neuen Residenz, des Panorama Museum, des Keltenmuseum Hallein und des Volkskunde Museum. Schon bald danach soll auch das Festungsmuseum starten.“ So ein Auszug aus der Pressemitteilung des Salzburg Museums.

Unter dem Dach des Salzburg Museums versammeln sich 11 Museumsstandorte in der Stadt Salzburg und der näheren Umgebung. Neben dem Haupthaus, der Neuen Residenz am Salzburger Mozartplatz gehören dazu u.a. das Festungsmuseum auf der Festung Hohensalzburg, das unter dem Residenz- und Domplatz gelegene Domgrabungsmuseum aber auch Standorte im Salzburger Umland, wie z. B. das Keltenmuseum in Hallein. Das Keltenmuseum ist eines der größten Museen für keltische Geschichte und Kunst in Europa und spiegelt die Urgeschichte Salzburgs und Umgebung mit der für das Aufblühen der Stadt so wichtigen Geschichte der Salzgewinnung. Hallein ist für sich bereits einen Tagesausflug wert – in Verbindung mit einem Besuch der Salzwelten auf dem Dürrnberg.

Großes Welttheater –
Salzburger Landesausstellung 2020

In Abstimmung mit den Salzburger Festspielen wird das Salzburg Museum, das die Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ kuratiert, diese in den nächsten Wochen fertigstellen, sodass sie ab Ende Juli zugänglich gemacht werden kann. Das genaue Datum wird noch festgelegt und richtet sich auch danach, wie insgesamt die Form des Festspieljubiläums 2020 gestaltet werden kann. Geplant ist in jedem Fall, die Ausstellung länger als bisher geplant zu zeigen, und zwar bis 31. Oktober 2021. So besteht die Möglichkeit, das umfangreiche Begleitprogramm mit einer Vielzahl von bereits konzipierten Aufführungen und Veranstaltungen realisieren zu können. Dies natürlich immer unter Berücksichtigung der coronabedingten Möglichkeiten und Vorgaben bzw. der Einhaltung der dann gültigen Hygiene- und Abstandsregeln.

Auf jeden Fall ist die Erklärung des Salzburg Museums zur Wiedereröffnung der Neuen Residenz und der anderen Standorte ein Hoffnungsschimmer, dass „normales“ Leben wieder in Sichtweite kommt. Und da nach Stand heute (2.05.) am 29.05. auch die Hotels in Österreich wieder öffnen werden, lässt sich so langsam wieder die Planung einer Reise ins Auge fassen. Salzburg ist nicht weit und ein Hotspot für alle Kulturliebhaber. Und die queere Szene in Salzburg arbeitet auch schon mit Hochdruck an verschobenen Events für den Herbst. Sea you at Salzburg!

www.salzburg-museum.at

Veröffentlicht 1. März 2021
Werbung