In kaum einer europäischen Metropole gibt es so viele kulturelle Angebote wie in Salzburg. Zahlreiche Museen und Galerien zeigen ein breites künstlerisches Spektrum, teils in herausragender Architektur. Die Musik ist in Salzburg sowieso zuhause, vom 17. Juli bis 30. August z.B. mit den Salzburger Festspielen. Und Schauspiel, Ballett und Musiktheater findet man nicht nur im Salzburger Landestheater. Salzburg ist ein Hotspot für Kulturliebhaber.

Das Salzburger Marionettentheater

Seit mehr als 100 Jahren bringt das Salzburger Marionettentheater „großes Theater“ der Opernliteratur auf die Bühne. 1913 startete das Salzburger Marionettentheater seine Erfolgsgeschichte mit der Aufführung von Mozarts Singspiel „Bastien und Bastienne“. Seit den 1950er Jahren führten Tourneen rund um den Globus. Renommierte Regisseure wurden verpflichtet, das Repertoire der Mozart-Opern [Weiterlesen]

Werbung

Osterfestspiele

2020 präsentieren die Osterfestspiele eine besondere Version von Giuseppe Verdis Don Carlo, der Oper in vier Akten nach Friedrich Schillers gleichnamigem Drama mit einem instrumentalen Prolog von Manfred Trojahn. Im Orchesterkonzert dirigiert Christian Thielemanns u.a. die Sächsische Staatskapelle mit Sofia Gubaidulinas „Der Zorn Gottes für Orchester“. 4.-13.04.2020, www.osterfestspiele-salzburg.at

A Mind of Winter

Das Künstlerpaar Walter Martin und Paloma Muñoz ist insbesondere durch seine Fotografien und Skulpturen bekannt geworden, welche surreale Landschaftsdioramen zeigen, in denen sich absurd-bizarre Szenen abspielen. Die Ausstellung bietet mit Skulpturen, Dioramen und Fotografien einen facettenreichen Einblick in den dystopischen Kosmos von Martin & Muñoz. Bis 19.04.2020, www.museumdermoderne.at

« Vorherige Seite