„Es hat mich sehr gefreut“

Diese Zeile aus der Tritsch Tratsch-Polka von Johann Strauss ist auch das Fazit zu Gigi’s Rosa Stadl letzten Samstag im Steinlechner in Salzburg.

„Ich war dabei, Mega Party“ schreibt eine Userin auf der Facebook-Seite von gaysalzburg.at zu Gigi LaPajettes Oktoberfest „Gigi’s Rosa Stadl“ im Steinlechner. Gigi und vier ihrer Dragqueen-KollegInnen haben mit dem Steinlechner für ein weiteres Highlight im queeren Kalender der Stadt Salzburg gesorgt, der seit geraumer Zeit immer vielfältiger wird. 

Ab 18 Uhr fanden sich zahlreiche Gäste im Steinlechner ein, die meisten in zünftiger Tracht, die Männer in Lederhosen, die Frauen im Dirndl. Das Steinlechner war üppig dekoriert, die Speisekarte deftig. Gigi und KollegInnen empfingen die Gäste und baten zunächst zum Foto.

Nach dem Essen lieferten die Dragqueens in zwei Durchgängen eine musikalische Kostprobe ihres Könnens. Sindy Sinful adaptierte Johann Strauss’ Tritsch Tratsch-Polka auf sehr amusante Weise. Zwischen den Showeinlagen von Miss La Thoya, Sindy Sinful, Trina Crystal, Betty Pearl, Mademoiselle Giselle und Gigi La Pajette wurde um den Titel des Mr. Wadl gehämmert, ein Bierkrug mit ausgestrecktem Arm gehalten und schließlich die Maß geleert. Martin aus Salzburg war der Gewinner und konnte sich über einen Reisegutschein von Rainbow Travel freuen.

Ein ausgelassenes Drag-Oktoberfest. „Endlich mal wieder eine Gaudi, Lets Party!“ schrieb ein anderer User auf der Facebook-Seite von gaysalzburg.at. Gegen drei Uhr morgens ging es ans Aufräumen. Gigi wird wohl nachlegen – wir sind gespannt. „Es hat mich sehr gefreut“ um bei den Worten von Johann Strauss zu bleiben.

Veröffentlicht 4. Oktober 2022Aktualisiert 5. Oktober 2022
Werbung
Auch interessant!

Die „Magic Garage“ ist Salzburgs neue Dragshow

Eine neue Farbe im queeren Leben Salzburgs – die Magic Garage. In einem Nachbarschaftscafé in Salzburg Lehen sorgen seit etwa einem halben Jahr vier junge Leute mit ihrer Kostüm- und Kleinkunstshow für Aufmerksamkeit. Ryder Goodenheart und Kollegen bereichern mit ihren Shows queeres Leben in der Stadt an der Salzach. [Weiterlesen]

Das war der CSD Salzburg 2022

Eine Pride Week mit meist sehr gut besuchten Veranstaltungen zu queeren Themen der Stadt, eine CSD-Parade mit so vielen TeilnehmerInnen wie nie und eine fulminante Pride Night in der ARGEkultur – mit exzeptioneller Dragshow und genialem DJ-Setup im Keller. Fröhliche Menschen, und davon ganz viele: Das war der CSD Salzburg 2022. [Weiterlesen]