Pridefestival Salzburg 2024
Foto: Carina Karolus

Salzburg Queer Update Archiv 2023

12.12.2023 Bei den Osterfestspielen Ende März 2024 wird auch die 2023 neu eingeführte Sparte Tanz&Elekronische Musik eine Neuauflage erleben. Am 28.03.2024 wird der britische DJ und Soundkünstler Max Cooper seine Interpretation des Themas der diesjährigen Osterfestspiele in der Felsenreitschule präsentieren. 2022 hatte er die Akropolis in Athen bespielt. Da kann man eine ungefähre Ahnung davon bekommen, was im März in der Felsenreitschule über die Bühne gehen wird.

Vorher steht in Salzburg aber erst mal ein queeres Feierwochenende an. Am Samstag gibt’s die vermutlich sehr unterhaltsame Weihnachtsbäckerei mit Uli Helminger bei Olina. Die Magic Garage präsentiert abends ihre Weihnachtsshow im Narrencastl. Wolfgang feiert im Dark Eagle den 8. Geburtstag der einzigen Cruisingbar in Salzburg. Bei David im Mexxx wird der Weihnachtsmann bei Pink Christmas einkehren. Und am Sonntag kann man bei Sexy Sunday Afternoon im Dark Eagle aus dem Wochenende rauschillen oder noch einen weiteren Höhepunkt erleben. Wer weiß?

27.11.2023 Der November geht zu Ende, bietet mit dem Film Das Blau des Kaftans aber noch einen sehenswerten Event (Dienstag 28.11. 19.30 Uhr in DAS Kino). Im Rahmen des Queeren Filmabends geht es dieses Mal um Liebe, Homosexualität und Abschiednehmen in einer Kaftan-Schneiderei in Marokko. Das kann schon allein wegen des hiesigen Schmuddelwetters lohnend sein.

Am 1. Dezember (Welt Aids-Tag) beginnt in Salzburg dann aus queerer und kultureller Sicht ein Monat randvoll mit Events für queere Menschen. Musical-Premiere, HOSI-Fest, Weihnachtsbäckerei, Pinke Christmasparty und vieles mehr. So lässt sich bis Weihnachten jedes Wochenende zu einem lohnenswerten Trip in die Mozartstadt machen. Hier geht’s zum Überblick.

2.11.2023 Der November kommt meist eher trist rüber. Das muss aber gar nicht sein. Ein Blick in den queeren Terminkalender Salzburgs verrät, dass am kommenden Sonntag (5.11. 11 Uhr) Gigi LaPajette mit ihren österreichischen Dragqueenkolleginnen im arte Hotel bruncht. Zur Eröffnung des diesjährigen Salzburg Pride war das ein großer Erfolg. Am Samstag danach geht Gigi mit ihrem Rosa Stadl nach Graz. Im Marienkeller wird es am 11.11. eine Neuauflage des Salzburger Oktoberfests geben. Wer Gigi übernächstes Wochenende erleben will, sollte sich nach Graz begeben.

Ab Samstag (4.11.) kommt bis 3.12. 8 mal Aida als Opernproduktion des Salzburger Landestheaters auf die Bühne der Felsenreitschule. Dazu schreibt das SLT „Musikdirektor Leslie Suganandarajah dirigiert in der Inszenierung von Andreas Gergen „Aida“ auf einer der eindrücklichsten Theaterbühnen der Welt: der Felsenreitschule. Andreas Gergen, der bis 2017 Operndirektor am Salzburger Landestheater war, ist ein Experte für monumentale Musiktheaterproduktionen und setzte in der Felsenreitschule bereits „Carmen“ und „Hair“ in Szene.“

Am 19.11. heißt es wieder Sexy Sunday Afternoon bei Wolfgang im Dark Eagle. Die einzige schwule Sexparty Salzburgs. Und am 28.11. zeigt Das Kino im Rahmen des queeren Filmabends Das Blau des Kaftans. Eine Geschichte um Liebe, Homosexualität und Abschiednehmen in einer Kaftan-Schneiderei auf einem marokkanischen Markt. Und dann beginnt ja auch schon die Zeit der Weihnachtsmärkte. Aber davon später mehr.

20.09.2023 Die MacherInnen des CSD Salzburg 2023 erholen sich noch von einer organisatorischen Meisterleistung zur diesjährigen Prideweek. Aber das kulturelle und queere Salzburg geht unvermindert intensiv über in den Herbst.  Das Kaiviertel ist ein Teil der Salzburger Altstadt, der etwas abseits der Touristenströme liegt und vielleicht auch daher besonders charmant ist. Nächstes Wochenende (29.09. bis 1.10.) feiert das Kaiviertel sein Kaiviertelfest mit einem tollen Programm. Fast 60 acts an drei Tagen bringen diesen Teil der Salzburger Altstadt zum Vibrieren.

Gestern hat die HOSI Salzburg die restlichen 3 Termine für dieses Jahr für den Queeren Filmabend bekannt gegeben. Eine interessante Mischung aus Transidentität, großen Gefühlen und Krimi.

Gigi LaPajette wird im Herbst wieder ihren Rosa Stadl mit Oktoberfest im Urbankeller neu auflegen (21.10.). Und „Gigi’s Brunching Divas“ werden am 5.11. und 21.01.24 im arte Hotel zum Frühstück laden und an das begeisternde Setting zur Prideweek-Eröffnung 2023 anknüpfen.

Der Sexy Sunday Afternoon wird ab Oktober fortgesetzt. Die nächste Gelegenheit zum relaxten Sonntag Nachmittag ist der 15.10.. Und danach am 19.11. Und voraussichtlich am 17.12.

Ende Oktober steht Halloween an. Die Magic Garage wird die Gelegenheit für eine Performance nutzen. Mehr dazu bald hier. Und die Salzburger Kulturtage, Jazz&The City und viele andere Festivals machen Salzburg auch nach CSD und Festspielen zu einem tollen Reiseziel. Alle Events im Kalender Upcoming Events und Art&Festivals.

Veröffentlicht 31. Dezember 2023Aktualisiert 8. Mai 2024

Seiten: 1 2 3 4

Werbung
Auch interessant!

Salzburg Queer Update

16.05.2024 „Confessing Weakness“ ist der Titel einer Ausstellung zu queerer Geschichte der diesjährigen Sommerakademie Salzburg. Die Finissage ist gleichzeitig eine der Auftaktveranstaltungen des diesjährigen Pridefestivals Salzburg. Die nächsten 12 Monate sind voller besonderer queerer Events, die sich jetzt im gerade erschienen Salzburg Gay Guide 2024 finden. Und Salzburg als Reiseziel für queere Menschen mehr denn je spannend machen. [Weiterlesen]

Salzburg Queer Update Archiv 2022

Hier gibt’s den Review auf 2022. Das erste Pridefestival, der erste Rosa Stadl von Gigi LaPajette mit dem Oktoberfest. Das erste Krimidinner und die Vernissage „Ich“ mit Fotografien von Elfriede Poettgen mit Porträts von Menschen, die in der queeren Community Salzburgs eine Rolle spielen. 2022 gab es auch die vorläufig letzte Lange Nacht der Vielfalt. Und: Anfang 2022 endeten die Corona-Maßnahmen. [Weiterlesen]

Salzburg Queer Update Archiv 2021

„Der 2. Stich zählt“ so war im August 2021 in Österreich die Devise in Sachen Corona. 3G, 2G wie auch immer – auf jeden Fall fand 2021 der CSD Salzburg statt, auch mit Pride Night. Mitte des Jahres entspannte sich der Corona-Streß und ermöglichte langsam aber sicher wieder queeres öffentliches Leben. Es folgte noch ein Lockdown für Ungeimpfte, trotzdem war die HOSI Salzburg mit ihrem Punschstand beim Salzburger Christkindlmarkt präsent. [Weiterlesen]