Das wird der CSD Salzburg 2022

Aus dem Pride Weekend Salzburg wird in diesem Jahr die Pride Week Salzburg. Eine Woche volles Programm für die Sichtbarkeit des Regenbogens in der Stadt an der Salzach. Vom 29. August bis 4. September wird Salzburg wieder ganz im Zeichen des Regenbogens stehen. Das Programm ist jetzt raus. Eine ambitionierte Woche queerer Kultur. [Weiterlesen]

Werbung
Jazz and the City Salzburg 2022

Das war die Lange Nacht der Vielfalt 2022

Die Lange Nacht der Vielfalt am Samstag (14.05.) in den Salzburger Szeneläden war ein großer Spaß und hat das Leben nach Corona wieder lebendig werden lassen. Und so freuen wir uns jetzt auf einen Sommer unbeschwerter queerer Events. Und davon gibt es reichlich – Salzburg ist voll davon, wenn man genau hinschaut. [Weiterlesen]

„Diese Stadt ist voller Leben!“

Auf rbb lief gestern Abend (3.12.) eine Reportage „50 Gründe, warum man Salzburg lieben muss.“ Ein touristisches Porträt von Stadt und Land Salzburg. Hera Lind, Schriftstellerin und Schauspielerin lebt in Salzburg und bringt es relativ am Anfang dieser Doku auf den Punkt: „Diese Stadt ist voller Leben!“ Was zweifellos stimmt. [Weiterlesen]

Do not give up!

Bei aller Freude über die Rekordbeteiligung beim diesjährigen CSD Salzburg darf nicht vergessen werden, dass es auch Unerfreuliches im Nachspiel gab: Homophobe Übergriffe direkt im Anschluss an die Parade. Und das nicht nur in Salzburg sondern ganz Österreich. Seit geraumer Zeit häufen sich derartige Meldungen aus der ganzen Republik. Eine Einschätzung. [Weiterlesen]

Werbung

Lange Nacht der Vielfalt ist abgesagt

Die Lange Nacht der Vielfalt wurde gestern Abend (15.09.) von der HOSI Salzburg abgesagt – leider. Die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt keine andere Möglichkeit. Die österreichische Regierung hat die Corona-bedingten Einschränkungen in vielen Lebensbereichen verschärft, auch natürlich für die Gastronomie. So muss Barpersonal [Weiterlesen]

Sichtbarkeit des Regenbogens

Jahrhunderte lang wurden homosexuelle Menschen diskriminiert, verfolgt, ermordet – dafür, dass sie so waren, wie sie waren. Es ist noch nicht so lange her, dass gleichgeschlechtliche Liebe kriminalisiert wurde – auch in Österreich. Und auch heute noch ist viel Angst und Unsicherheit in den Köpfen der Menschen, [Weiterlesen]

CSD mit Maske

Die HOSI Salzburg repräsentiert queeres Leben in Salzburg seit inzwischen 40 Jahren und leistet wichtige Arbeit für Toleranz und gegen Homophobie in Salzburg. Sie ist als veranstaltender Verein des CSD natürlich auf Einnahmen angewiesen. Einen wesentlichen Bestandteil ihrer Finanzierung erlöst sie mit den [Weiterlesen]

Werbung

CSD Salzburg – wir sind dabei!

Gernot Lindner – Mr. Leather Austria 2016. Gernot ist seit seiner Amtszeit als Mr. Leather Austria 2016 unermüdlich im Einsatz für Toleranz und gegen Homophobie. So hat er zum Beispiel vor sieben Jahren das monatliche Fetischevent in der HOSI Salzburg organisiert „HOSI goes Fetish“. Und er ist international bestens vernetzt. So ist es zu erklären, [Weiterlesen]

„Let’s get Loud“ – CSD in Salzburg

Am 1. Septemberwochenende (4. bis 6.09.) feiert die Salzburger Szene den CSD (Christopher Street Day) unter dem Motto „Let‘s get Loud“. Ein besonderes Datum in mehrerer Hinsicht. So wird die veranstaltende HOSI Salzburg in diesem Jahr 40 Jahre alt und wartet zu ihrem Geburtstag mit einer Premiere auf. Durch Corona [Weiterlesen]

Salzburg neu entdecken

Seit kurzem ist die Öffnung der Grenze zwischen Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein wohl in trockenen Tüchern, wie die Salzburger Nachrichten gestern (3.06.) berichteten. Ab 15. Juni, also in knapp zwei Wochen, ist nun auch touristischer Grenzverkehr mit Österreich wieder möglich. Damit steht einer Reise in die Schöne an [Weiterlesen]

Werbung

CSD Salzburg

Vom 5.-7. Juni feiert die Salzburger Community den CSD Salzburg unter dem Motto „Let‘s get loud!“. Am Prideweekend wird am Samstag ab 18 Uhr die Parade vom Salzburger Hauptbahnhof durch die Innenstadt zur ARGEkultur führen. Dort wird dann beim HOSI-Fest als Pride-Party das politische Statement bekräftigt mit einer ausgelassenen Party [Weiterlesen]