Schmutz und Schund

Schmutz und Schund sind Bezeichnungen für sogenannte Gossenliteratur, die ab Anfang des 20. Jahrhunderts verbreitet war und in denen Verbrechen und Laster publiziert wurden. Diese Heftchen wurden in der Regel unter dem Ladentisch gehandelt. Das Museum der Moderne Salzburg zeigt bis 4.09. Beispiele u.a. von Oskar Kokoschka oder Käthe Kollwitz. [Weiterlesen]

Werbung

eat&meet Salzburg 2024