Flughafen Salzburg: Minimalbetrieb vor majestätischer Kulisse. Foto: Salzburg Airport

Auf dem Boden der Tatsachen

Um deutlich zu machen, in welcher Situation wir uns coronabedingt aktuell befinden, mag folgendes Beispiel taugen. Gab es am Salzburger Flughafen vor einem Jahr zur selben Zeit an manchen Tagen 100 tägliche Abflüge zu europäischen Zielen und darüber hinaus, so ist der Flugbetrieb in den letzten Monaten auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Der planmäßige Flugbetrieb nach Corona hat gerade erst wieder begonnen – mit fünf wöchentlichen Verbindungen mit easyJet nach Düsseldorf. That’s it!

Flugverkehr in Salzburg auf dem Boden der Tatsachen
So warb der Salzburg Airport im Salzburg Gay Guide. Derzeit ist ein Direktflug nach Salzburg kaum möglich.

Das bleibt bis zum 31. Mai so, am 1. Juni kommt laut derzeitiger Planung Istanbul als Ziel dazu, was für die User von gaysalzburg.at nicht so sehr relevant sein dürfte.

Berlin, Hamburg, Köln? Noch nicht!

Der Salzburger Flughafen war nie wirklich geschlossen. Geschäftsflüge, technische Wartungsflüge, Ambulanzflüge oder sonstige gewerbliche Flüge waren stets möglich und wurden abgefertigt. Aber es ist ein Start vom Nullpunkt. Der Salzburger Flughafen ist derzeit (23.05.) täglich von 8 bis 10 Uhr und von 15-17 Uhr für den Kundenverkehr geöffnet. Logisch, die Ankünfte und Abflüge aus/nach Düsseldorf sind 8.20 Uhr und 15.35 Uhr. Die 2-4 täglichen Verbindungen nach Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt gehören vorläufig der Vergangenheit an. Wann wir mit wenigstens einer täglichen Verbindung rechnen können ist momentan (23.05.) noch völlig offen. Genauso wie eine Öffnung der Grenzen am 15.06. bislang nur auf dem Plan steht. Wir werden sehen.

Im Schlaf nach Salzburg

Salzburg liegt in Österreich direkt an der deutschen Grenze und ist auch mit der Bahn perfekt zu erreichen. Entweder mit dem ICE bis München und von dort alle zwei Stunden mit dem Railjet der ÖBB in 1 Stunde 20 Minuten nach Salzburg. Oder mit dem ICE Richtung Wien über Nürnberg nach Linz und von dort in gut einer Stunde mit dem Railjet nach Salzburg. In Linz kommen auch die Nightjets der ÖBB von Köln, Hamburg und Berlin nach Wien vorbei. Eine gute Alternative, getestet und für gut befunden.

Nach wochenlanger Reiseabstinenz wird ein Tapetenwechsel unübersehbar dringend, Schauen wir also mal so geduldig wie möglich, wann uns welche Wege wieder an unsere Sehnsuchtsorte führen werden.

Salzburger Flughafen

Werbung