Erste Ladies Night nach Corona

Am 1. Freitag im Monat findet regulär die Ladies Night in der HOSI Salzburg statt – ein Abend von Frauen für Frauen. Am kommenden Freitag (5.06.) startet die erste Ladies Night nach Corona. In loungiger Bar-Atmosphäre ist dieser Abend ein Treffpunkt für Frauen, egal ob lesbisch, trans oder hetero. Doris Posch, Veranstalterin zusammen mit Astrid Pracher, sagt „die Ladies Night ist ein geschützter Raum für Frauen unter sich“.

Dieser Abend hat als „Frauenabend“ schon eine lange Tradition bei der HOSI. Vor vier Jahren entstaubten Astrid und Doris dieses Format und machten daraus die Ladies Night. In diesen vier Jahren ist es immer wieder zu besonderen und spontanen Aktionen gekommen. Zum Beispiel kochten kurzerhand zwei georgische Asylantinnen für die Ladies. Das kam gut an und erweiterte den kulinarischen Horizont. Gelegentlich gibt es Lesungen. Oder Live-Musik. Oder die Ladies Night ist einfach ein launiges Come-together mit Barmusik.

An diesem Abend kommen Frauen aus Salzburg und Umgebung, aber auch bis ins nahe Bayern oder Oberösterreich reicht die Anziehungskraft dieses Formats und bringt Frauen und Transmenschen aus der gesamten Region zusammen.

Mit Abstand und Hygiene

Angesichts der coronabedingten Umstände wird es wohl noch dabei bleiben, dass die erste Ladies Night ebenfalls an Tischen stattfinden wird, Bis 23 Uhr. Ab 15. Juni jedoch wird in der Gastronomie die Sperrstunde bis 1.00 Uhr ausgeweitet und das Vier-Personen-Limit fällt. Wer weiß? Bei den sich ständig verändernden Regeln zu Abstand und Hygiene meint Wolfgang vom Dark Eagle „Da fängst echt zum Rotieren an“. Vielleicht ist nächsten Freitag alles schon wieder anders? Nichtsdestotrotz kann es für den 5. Juni nicht schaden, sich anzumelden und der Mund-/Nasenschutz sollte auf jeden Fall dabei sein. E-Mail an frauen@hosi.or.at. Immerhin kommen zu einer „normalen“ Ladies Night 30-50 Frauen, und da kann es bei der derzeitigen 4 Personen am Tisch-Regelung eventuell knapp werden.

HOSI-Mitglied Klaus Horvat Unterdorfer hat die derzeit gültigen Ausgehregeln grafisch umgesetzt.

Wie all dem auch immer sei: Astrid und Doris freuen sich am kommenden Freitag (5.06.) auf die erste Ladies Night nach Corona und das Wiedersehen mit lange nicht gesehenen Mitmenschen. Eine gute Gelegenheit, um aus sozialer Abstinenz soziale Präsenz zu machen.

Ladies Night in der HOSI Salzburg, immer am ersten Freitag des Monats, 19 Uhr

Veröffentlicht 31. Mai 2020Aktualisiert 20. Oktober 2021
Werbung
Auch interessant!

Salzburg Queer Update

05.09.2022 Die Pride Week Salzburg 2022 war ein großer Erfolg für die Sichtbarkeit des Regenbogens in der Schönen an der Salzach. Eine Woche voller spannender Events mit einer großen Besuchernachfrage, viel guter Laune und manch aufschlussreichem Erkenntnisgewinn. Der Höhepunkt am letzten Wochenende war dann eine CSD-Parade mit so vielen TeilnehmerInnen wie nie und einer fulminanten Pride Night, die Geschichte geschrieben hat.

Queer Halloween

Salzburg ist zwar nicht Haddonfield (USA), wo 1978 der Horror-Klassiker „Halloween – die Nacht des Grauens“ von John Carpenter gedreht wurde. Eine Ahnung davon kann man aber am 31.10.2021 in der HOSI Salzburg bekommen. Dann bittet die „Junge HOSI Salzburg“ zum schaurig-schönen Gruseln in Partyatmosphäre und freut sich am Leben.

Auf in die Nacht!

Seit gestern (1.07.2021) gelten in Österreich deutlich gelockerte Corona-Regeln. Das betrifft vor allem die (Nacht-)Gastronomie. Die Sperrstunde entfällt. So dürfen Bars und Clubs wieder frei über ihre Öffnungszeiten entscheiden. Die Maskenpflicht in Kneipen und am Tresen ist Geschichte. Allerdings gilt weiterhin die 3G-Regel.