Gigi La Pajette im arte Hotel Salzburg

Salzburg ganz oben

Ein besonderer Ort, um Salzburg zu erleben ist die Roof­top-Bar „hu:goes14“ im 14. Stock des arte Hotels am Salzburger Hauptbahnhof. Dort hat man – bei einem Drink – einen fan­tas­tischen Rundum­blick auf die Stadt bei Tag und Nacht, man ist in Salzburg ganz oben.

Ende Oktober 2020 zeigte Gigi LaPajette an einem wunderbaren Spät­som­mer­tag Sven und Jasim die grandiose landschaftliche Kulisse Salzburgs von der Rooftop Bar. Man blickt auf die Stadt und die hinter ihr liegende Bergwelt. Und auf Details des Stadtlebens. Spielzeuggroße Menschen, Autos, Züge uvm. Das arte Hotel ist Teil und altstadtseitiger Abschluss des Perrons eines Gebäudekomplexes längs des Gleis 1 des Salzburger Hauptbahnhofs.

Im Perron ist u.a auch die Salzburger Dependance von Fit Inn zuhause. Für Besucher, die auch im Urlaub nicht auf ihr Training verzichten wollen. Gut ausgestattet und mit Blick auf die Gleise des Salzburger Hauptbahnhofs sind hier täglich von 6-24 Uhr auch für Touristen Einzeleintritte ohne Mitgliedschaft möglich.

Um die Rooftop-Bar des arte Hotel Salzburg zu besuchen, muss man nicht Hotelgast sein. Jeder kann mit dem Fahrstuhl von der Hotellobby nach oben fahren und dort bei einem Drink Salzburg von oben bewundern. Der Frühstücksraum mit Aussicht ist im 15. Stock. Im 16. befindet sich die besuchbare Dachterrasse mit einem stationären Fernrohr.

Zum CSD Salzburg 2022 – Salzburg von oben!

Das arte Hotel Salzburg wird in diesem Jahr offizielles CSD Hotel sein. Für internationale Gäste aus nah (Deutschland, Schweiz, Italien) und fern (Europa, Übersee). Abends in der Rooftop Bar Salzburg bei Nacht von oben erleben mit einem Drink zwischen den Events. Oder Frühstück im 15. Stock mit der tollen Aussicht auf alles, was einem an diesem Tag erwartet. Oder sonnen auf der neu eingerichteten Dachterrasse mit Bar im 16. Stock. Das macht Laune. Zur Pride Week vom 29.08. bis 4.09. bietet das arte Hotel mit dem Stichwort „LGBT in Salzburg“ 10% Rabatt auf die jeweilige Zimmerkategorie.

Bis es soweit ist, können wir uns mit den Bildern vom Fotoshooting mit Gigi, Sven und Jasim letzten Spätsommer schon mal am Ausblick über Salzburg erfeuen.

arte Hotel Salzburg
Was Euch beim diesjährigen CSD Salzburg mit der ersten Pride Week Salzburgs erwartet lest Ihr unter
Das wird der CSD Salzburg 2022.

Veröffentlicht 1. Januar 2021Aktualisiert 6. August 2022
Werbung
Auch interessant!

Das wird der CSD Salzburg 2022

Aus dem Pride Weekend Salzburg wird in diesem Jahr die Pride Week Salzburg. Eine Woche volles Programm für die Sichtbarkeit des Regenbogens in der Stadt an der Salzach. Vom 29. August bis 4. September wird Salzburg wieder ganz im Zeichen des Regenbogens stehen. Das Programm ist jetzt raus. Eine ambitionierte Woche queerer Kultur. [Weiterlesen]

Queer, stolz und sichtbar!

Das Motto des diesjährigen Christopher Street Days (CSD) in Salzburg steht: „Be visible Schatzi“. Die Sichtbarkeit des Regenbogens war 2021 für viele Teilnehmer wichtigster Beweggrund, an der größten CSD-Parade, die Salzburg je gesehen hat, teilzunehmen. Dem tragen die Veranstalter mit dem diesjährigen Motto Rechnung. [Weiterlesen]

Ein frivoler Jedermann

In der Galerie Zwergelgarten ist bis 18.08. die Ausstellung „Generation of Everybody“ zu sehen. Thema: Interpretation der Bühnenstücke „Jedermann“ und „Jedermann stirbt“, u.a. mit Tuschzeichnungen von Erika Landertinger. Die Audio-Ausstellungsbegleitung nennt den Raum das Rotlichviertel der Gesamtausstellung. In der Tat: mit ihrem Stil interpretiert die Künstlerin das Thema auf ihre ganz eigene Weise. [Weiterlesen]