Salzburg queer
Foto: gaysalzburg.at/Carina Karolus

Salzburg Queer Update

14.02.2024 „Wir werden diesen Regenbogenzirkus abdrehen“ so der FPÖ-Spitzenkandidat Paul Dürnberger im Interview mit den Salzburger Nachrichten am 5.02. Es geht um die am 10.03.2024 stattfindende Bürgermeister- und Gemeinderatswahl in Salzburg. Krude Positionen werden in diesem Interview geäußert. „Regenbogenflaggen oder gleichgeschlechtliche Ampelmännchen wird es mit uns nicht geben. Wir stehen für ein klassisches Familienbild.“ Dass jegliche Förderung von LGBT- aber auch von Kulturinstitutionen wie das Sead oder Jazzit gestrichen werden sollen versteht sich da von selbst.

Bei einer vier Wochen alten Umfrage kommt FPÖ-Kandidat Dürnberger allerdings nur auf 10-12%, was angesichts der im Interview geäußerten Ansichten beruhigend wirkt. Nichtsdestotrotz sollten am 13.03. alle Wahlberechtigten ihren bürgerlichen Pflichten nachkommen und von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. Wie wir im o.g. Interview lesen können, würde Salzburg mit einer FPÖ-Stadtregierung sein weltoffenes und liberales Flair sehr wahrscheinlich verlieren, ein Flair, wofür wir diese Stadt doch so lieben. Also: wer darf geht am 10.03. bitte wählen!

1.01.2024 Das Sternschießen am Silvestertag ist eine Tradition die nur in der Landeshauptstadt und im Flach- und Tennengau ausgeübt wird. Der Beginn ist um 15 Uhr in den entlegensten Gebieten der teilnehmenden Bezirke. Die Schüsse kommen allmählich näher und formen einen immer engeren Kreis um die Stadt Salzburg. Schließlich erklingen die Schüsse von den Bergen der Stadt Salzburg und erreichen um 16.15 Uhr ihren Höhepunkt von der Staatsbrücke aus. Zu Mitternacht waren dann trotz Regen und kaltem Wind viele Menschen längs der Salzach zwischen den Brücken verteilt, um mit Raketen das neue Jahr zu begrüßen.

Das Team von gaysalzburg.at wünscht allen Usern ein gutes 2024. Wir freuen uns auf ein spannendes queeres und kulturelles Jahr in unserer Lieblingsstadt, der Bühne der Welt – auch für Schwule, Lesben und Transmenschen.
Peter Goebel (Redaktion), Florian Niederseer (Redaktion), Carina Karolus (Fotos).

12.12.2023 Bei den Osterfestspielen Ende März 2024 wird auch die 2023 neu eingeführte Sparte Tanz&Elekronische Musik eine Neuauflage erleben. Am 28.03.2024 wird der britische DJ und Soundkünstler Max Cooper seine Interpretation des Themas der diesjährigen Osterfestspiele in der Felsenreitschule präsentieren. 2022 hatte er die Akropolis in Athen bespielt. Da kann man eine ungefähre Ahnung davon bekommen, was im März in der Felsenreitschule über die Bühne gehen wird.

Vorher steht in Salzburg aber erst mal ein queeres Feierwochenende an. Am Samstag gibt’s die vermutlich sehr unterhaltsame Weihnachtsbäckerei mit Uli Helminger bei Olina. Die Magic Garage präsentiert abends ihre Weihnachtsshow im Narrencastl. Wolfgang feiert im Dark Eagle den 8. Geburtstag der einzigen Cruisingbar in Salzburg. Bei David im Mexxx wird der Weihnachtsmann bei Pink Christmas einkehren. Und am Sonntag kann man bei Sexy Sunday Afternoon im Dark Eagle aus dem Wochenende rauschillen oder noch einen weiteren Höhepunkt erleben. Wer weiß?

27.11.2023 Der November geht zu Ende, bietet mit dem Film Das Blau des Kaftans aber noch einen sehenswerten Event (Dienstag 28.11. 19.30 Uhr in DAS Kino). Im Rahmen des Queeren Filmabends geht es dieses Mal um Liebe, Homosexualität und Abschiednehmen in einer Kaftan-Schneiderei in Marokko. Das kann schon allein wegen des hiesigen Schmuddelwetters lohnend sein.

Am 1. Dezember (Welt Aids-Tag) beginnt in Salzburg dann aus queerer und kultureller Sicht ein Monat randvoll mit Events für queere Menschen. Musical-Premiere, HOSI-Fest, Weihnachtsbäckerei, Pinke Christmasparty und vieles mehr. So lässt sich bis Weihnachten jedes Wochenende zu einem lohnenswerten Trip in die Mozartstadt machen. Hier geht’s zum Überblick.

2.11.2023 Der November kommt meist eher trist rüber. Das muss aber gar nicht sein. Ein Blick in den queeren Terminkalender Salzburgs verrät, dass am kommenden Sonntag (5.11. 11 Uhr) Gigi LaPajette mit ihren österreichischen Dragqueenkolleginnen im arte Hotel bruncht. Zur Eröffnung des diesjährigen Salzburg Pride war das ein großer Erfolg. Am Samstag danach geht Gigi mit ihrem Rosa Stadl nach Graz. Im Marienkeller wird es am 11.11. eine Neuauflage des Salzburger Oktoberfests geben. Wer Gigi übernächstes Wochenende erleben will, sollte sich nach Graz begeben.

Ab Samstag (4.11.) kommt bis 3.12. 8 mal Aida als Opernproduktion des Salzburger Landestheaters auf die Bühne der Felsenreitschule. Dazu schreibt das SLT „Musikdirektor Leslie Suganandarajah dirigiert in der Inszenierung von Andreas Gergen „Aida“ auf einer der eindrücklichsten Theaterbühnen der Welt: der Felsenreitschule. Andreas Gergen, der bis 2017 Operndirektor am Salzburger Landestheater war, ist ein Experte für monumentale Musiktheaterproduktionen und setzte in der Felsenreitschule bereits „Carmen“ und „Hair“ in Szene.“

Am 19.11. heißt es wieder Sexy Sunday Afternoon bei Wolfgang im Dark Eagle. Die einzige schwule Sexparty Salzburgs. Und am 28.11. zeigt Das Kino im Rahmen des queeren Filmabends Das Blau des Kaftans. Eine Geschichte um Liebe, Homosexualität und Abschiednehmen in einer Kaftan-Schneiderei auf einem marokkanischen Markt. Und dann beginnt ja auch schon die Zeit der Weihnachtsmärkte. Aber davon später mehr.

20.09.2023 Die MacherInnen des CSD Salzburg 2023 erholen sich noch von einer organisatorischen Meisterleistung zur diesjährigen Prideweek. Aber das kulturelle und queere Salzburg geht unvermindert intensiv über in den Herbst.  Das Kaiviertel ist ein Teil der Salzburger Altstadt, der etwas abseits der Touristenströme liegt und vielleicht auch daher besonders charmant ist. Nächstes Wochenende (29.09. bis 1.10.) feiert das Kaiviertel sein Kaiviertelfest mit einem tollen Programm. Fast 60 acts an drei Tagen bringen diesen Teil der Salzburger Altstadt zum Vibrieren.

Gestern hat die HOSI Salzburg die restlichen 3 Termine für dieses Jahr für den Queeren Filmabend bekannt gegeben. Eine interessante Mischung aus Transidentität, großen Gefühlen und Krimi.

Gigi LaPajette wird im Herbst wieder ihren Rosa Stadl mit Oktoberfest im Urbankeller neu auflegen (21.10.). Und „Gigi’s Brunching Divas“ werden am 5.11. und 21.01.24 im arte Hotel zum Frühstück laden und an das begeisternde Setting zur Prideweek-Eröffnung 2023 anknüpfen.

Der Sexy Sunday Afternoon wird ab Oktober fortgesetzt. Die nächste Gelegenheit zum relaxten Sonntag Nachmittag ist der 15.10.. Und danach am 19.11. Und voraussichtlich am 17.12.

Ende Oktober steht Halloween an. Die Magic Garage wird die Gelegenheit für eine Performance nutzen. Mehr dazu bald hier. Und die Salzburger Kulturtage, Jazz&The City und viele andere Festivals machen Salzburg auch nach CSD und Festspielen zu einem tollen Reiseziel. Alle Events im Kalender Upcoming Events und Art&Festivals.

Veröffentlicht 5. August 2020Aktualisiert 14. Februar 2024

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Werbung
Auch interessant!

Salzburger Christkindlmarkt 2023

Der Salzburger Christkindlmarkt verzaubert in der mittelalterlichen Salzburger Altstadt Einheimische und Besucher. Am diesjährigen Salzburger Christkindlmarkt ist auch die HOSI Salzburg wieder dabei. Weihnachtsplätzchen probieren und Glühwein trinken am Punschstand der HOSI wird auch dem Regenbogen Raum in der weihnachtich geschmückten Salzburger Altstadt geben. [Weiterlesen]

Das war der CSD Salzburg 2023

Mehr als 30 queere Veranstaltungen an 8 Tagen für Salzburg, Stadt und Community – das war der CSD Salzburg 2023. Ein bunter Strauß von Veranstaltungen: vom Gottesdienst bis zur Dragshow, von Poetry Slam bis Speeddating, von Ralf König bis zur Museumsführung. Die HOSI Salzburg hat es perfekt geschafft, alle Player der Stadt Salzburg in das diesjährige Pridefestival einzubeziehen. Die Mozartstadt unterm Regenbogen. [Weiterlesen]

Der CSD Salzburg im Wandel der Zeit

Vom 27. August bis 3. September ist wieder Prideweek und CSD in Salzburg. Conny Felice, Geschäftsführerin der HOSI Salzburg spricht hier mit gaysalzburg.at über den Planungsstand der Prideweek 2023, die neue Dynamik, die die HOSI Salzburg seit ihrem Umzug in die Franz-Josef Straße entwickelt und eine Rechnung, aus der gelernt wird. [Weiterlesen]