Salzburg queer
Foto: gaysalzburg.at/Carina Karolus

Salzburg Queer Update

18.11.2022 Heute Abend (18.11.) treffen sich Leder- und Fetischfans zum Zehnjährigen von „HOSI goes Fetish“. Vor zehn Jahren haben Gernot und Herwig diesen Abend gegründet, der inzwischen eine Institution ist. Und passend zum Zehnjährigen wird es der letzte seiner Art in der alten HOSI-Location in der Gabelsbergerstraße 26 sein. Denn die HOSI Salzburg ist gerade im Umzug begriffen – in die Franz-Josef-Straße 22.
Am Sonntag (20.11.) heißt es dann wieder „Sexy Sunday Afternoon“. Ab 16 Uhr kann man bei der Underwearparty im Dark Eagle das Wochenende erotisch ausklingen lassen. Nach dem Erfolg vom Oktober dürfen wir gespannt sein, wer dieses Mal den Weg in den geheizten Keller in der Paracelsus-Straße 11 findet.
Der Salzburger Christkindlmarkt wurde gestern offiziell eröffnet und von Montag bis Donnerstag (21. bis 24.11.) lädt die HOSI Salzburg von 14 bis 21 Uhr zu „Punsch mit der HOSI“. Das heißt Punschtrinken vor der mittelalterlichen Kulisse des Alten Markt für den guten Zweck, denn die HOSI braucht finanzielle Unterstützung angesichts ihres Umzugs in das neue Vereinslokal. Also: Montag bis Donnerstag nächste Woche unbedingt einen Abstecher in die Altstadt unternehmen. Und wenn der Markt schließt, freuen sich die Wirte vom Mexxx, der Fungo Bar und vom Dark Eagle (Mi+Do) über Nachtschwärmer.

30.09.2022 Morgen beginnt der Oktober, der in Salzburg an queeren Events so einiges zu bieten hat. Am Samstag 1.10. startet um 11 Uhr die nächste queere Stadtführung mit Roman Forisch. Von der HOSI-Bar geht’s durch das Andräviertel über die Salzach in die Altstadt. Hier erfährt man queere Geschichte und Anekdoten aus den letzten tausend Jahren Stadtgeschichte Salzburgs.
Abends ab 18 Uhr lädt dann Gigi La Pajette zu Gigi’s Rosa Stadl. Zusammen mit vier österreichischen Dragqueen-KollegInnen bescheren uns die Stars der letzten Pride Night ein zünftiges Oktoberfest im Steinlechner.
Am Freitag 7.10. treffen sich Frauen aus Salzburg und umzu zur Ladies Night in der HOSI-Bar mit Gastgeberinnen Astrid und Doris.
Am 16.10. startet die neue Reihe Sexy Sunday Afternoon. Wolfgang vom Dark Eagle bietet am dritten Sonntag im Oktober, November und Dezember die neue Underwearparty. Ab 16 Uhr am Sonntag kann man also das Wochenende entspannend beschließen.
LMC Salzburg goes Fetish ist das Motto des bewährten Fetischtreffs am 3. Freitag im Monat (21.10.)mit Gernot und Herwig. Wohl das letzte Mal in den alten Räumen der HOSI-Bar, denn die HOSI zieht demnächst um, voraussichtlich im November. Dazu später mehr.
Am 28. und 29.10. (Freitag und Samstag) wird das Narrencastl wieder zur Magic Garage. Ryder Goodenheart und KollegInnen begeistern das Publikum seit Monaten mit ihrer unprätentiösen Performance.
Deshalb wird es auch zu Halloween eine eigene Magic-Garage-Party geben. Dazu und ob die HOSI trotz Umzugsstress eine Gespensterparty am 31.10. macht, auch dazu später mehr.
Der Oktober ist in Salzburg wieder voller reizvoller queerer Events – viele gute Gründe für einen Abstecher in die Schöne an der Salzach.

05.09.2022 5800 TeilnehmerInnnen am diesjährigen CSD verkündet die HOSI Salzburg auf der FB-Seite der Pride Week Salzburg. Woher diese Zahl stammt wird nicht erwähnt. Könnte aber passen. Am Hauptbahnhof war es schon überdeutlich, Regenbogen so weit das Auge reicht. Der Platz war komplett voll mit Menschen, die sich auf die Parade freuten und dem Regenbogen der Lebensentwürfe zur Sichtbarkeit verhelfen wollten. Der Paradenzug war mehr als doppelt so lang wie im letzten Jahr. Eine glatte Verdoppelung der Teilnehmerzahlen ist also realistisch. Vor dem Hintergrund der gerade in Münster und Bremen stattgefundenen Übergriffe auf Transmenschen ein ermutigendes Zeichen. Der CSD Salzburg 2022 im Review.

03.09.2022 Heute ist der Tag der Tage des CSD Salzburg 2022. Ab 11 Uhr kann man auf den Tag eingrooven mit DJ und bei vegetarischem Essen im Furo Salzburg und magentechnisch eine Grundlage für den weiterenTag legen. Um 12 Uhr startet die queere Stadtführung bei der HOSI Salzburg. Ab 16 Uhr versammeln sich die TeilnehmerInnnen der CSD-Parade vor dem Salzburger Hauptbahnhof. Die Parade wird den bekannten Verlauf nehmen mit dem Unterschied, dass es dieses Mal nicht durch die Priesterhausgasse zum Platzl geht sondern über den Markartplatz vorbei am Salzburger Landestheater zur Staatsbrücke. Die Parade endet gegen 19 Uhr an der ARGEkultur und geht nahtlos in die Pride Night über. Bis 22 Uhr legt im Außenbereich DJ ZE613Hx auf. Dragqueen Ginger Red aus Wien bespielt die große Halle. Und im Basement legt DJ Ambjörn Söderberg aus Oslo auf, Mr. Leather Norway 2021 und DJ of the year des Antwerpeners Labels Darkland. Die Afterparties gibt’s in der Mexxx Gaybar und im Dark Eagle.

24.08.2022: Queer Voices ist die Radiosendung der HOSI Salzburg, bei der Stimmen aus der queeren Community zu Wort kommen. Im Zentrum von Queer Voices stehen die Erfahrungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter*, queeren und asexuellen – kurz: LGBTIQA*-Menschen. Am kommenden Freitag, 26.08. stellen Gernot Lindner, Cornelia Maier und Klaus Horvat-Unterdorfer vom Orgateam der Pride Week Salzburg bei Queer Voices den bevorstehenden CSD vor. Die Pride Week beginnt nächsten Montag 29.08. und endet am Sonntag 4.09.. Für mehr Sichtbarkeit und Vielfalt von queeren Lebensentwürfen in der Schönen an der Salzach. Das wird der CSD Salzburg 2022.

08.08.2022 Zwei besondere Ausstellungen möchte ich heute in den Fokus stellen. Bis 18.08. läuft in der Stadtgalerie Zwergelgarten „Generations of Everybody“. In dieser Schau von Abschlussarbeiten von KunststudentInnen der Maastrichter Toneelacademie ist besonders der Raum mit Bildern der Professorin Erika Landertinger bemerkenswert. 60 Tuschzeichnungen auf Packpapier zeigen eine Karikiierung des Jedermann, ironisch, frivol und lustvoll. Die Bilder erinnern an George Grosz und seine sozial- und gesellschaftskritischen Gemälde und Zeichnungen, entstanden im frühen 20. Jahrhundert. Einige davon sind noch bis 11.09. im Museum der Moderne Salzburg zu sehen. Die Ausstellung „Schmutz und Schund“ thematisiert die Groschenromane der damaligen Zeit, die ein Abbild der moralischen Abgründe des beginnenden 20. Jahrhunderts sind. In jener Zeit wurden auch die Salzburger Festspiele begründet.

Veröffentlicht 5. August 2020Aktualisiert 14. Februar 2024

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Werbung
Auch interessant!

Salzburger Christkindlmarkt 2023

Der Salzburger Christkindlmarkt verzaubert in der mittelalterlichen Salzburger Altstadt Einheimische und Besucher. Am diesjährigen Salzburger Christkindlmarkt ist auch die HOSI Salzburg wieder dabei. Weihnachtsplätzchen probieren und Glühwein trinken am Punschstand der HOSI wird auch dem Regenbogen Raum in der weihnachtich geschmückten Salzburger Altstadt geben. [Weiterlesen]

Das war der CSD Salzburg 2023

Mehr als 30 queere Veranstaltungen an 8 Tagen für Salzburg, Stadt und Community – das war der CSD Salzburg 2023. Ein bunter Strauß von Veranstaltungen: vom Gottesdienst bis zur Dragshow, von Poetry Slam bis Speeddating, von Ralf König bis zur Museumsführung. Die HOSI Salzburg hat es perfekt geschafft, alle Player der Stadt Salzburg in das diesjährige Pridefestival einzubeziehen. Die Mozartstadt unterm Regenbogen. [Weiterlesen]

Der CSD Salzburg im Wandel der Zeit

Vom 27. August bis 3. September ist wieder Prideweek und CSD in Salzburg. Conny Felice, Geschäftsführerin der HOSI Salzburg spricht hier mit gaysalzburg.at über den Planungsstand der Prideweek 2023, die neue Dynamik, die die HOSI Salzburg seit ihrem Umzug in die Franz-Josef Straße entwickelt und eine Rechnung, aus der gelernt wird. [Weiterlesen]