Salzburger Landestheater
Singin’ in the Rain

Die goldene Ära Hollywoods

Die goldene Ära Hollywoods auf der Theaterbühne. Das Musical „Singin’ in the Rain“ hat am 2. Dezember Premiere im Salzburger Landestheater.

Don Lockwood und Lina Lamont sind die größten Stummfilmstars ihrer Zeit und das Leinwand-Paar schlechthin. Abseits des Kinos allerdings hat Lockwood überhaupt keine Gefühle für seinen Co-Star. Auf der Flucht vor aufdringlichen Fans macht Don eines Abends die Bekanntschaft der jungen Schauspielerin Kathy Selden, an der er schnell Interesse findet. Dons Karriere gerät ins Wanken, als eine technische Neuerung die Fundamente des Films in ihren Grundfesten erschüttert – der Tonfilm. Das Problem: Linas Stimme ist nicht gerade dazu geeignet, einem großen Publikum präsentiert zu werden. Wie gut, dass Kathy Selden eine ausgesprochen talentierte Sprecherin und Sängerin ist.

„Singin’ in the Rain“ ist eine Liebeserklärung an das Musi­cal. Die Hollywood-Vor­la­ge mit spektakulären Tanz­sze­nen zählt heute zu den berühmtesten Filmen überhaupt und rangiert regelmäßig in den Top 10 der besten Filme aller Zeiten. „Singin’ in the Rain“ ist eine romantische Musical-Komödie aus dem Jahr 1952, bei der Gene Kelly und Stanley Donen Regie führten und die Hauptrollen mit Kelly, Donald O’Connor und Debbie Reynolds sowie Jean Hagen, Millard Mitchell und Cyd Charisse besetzten. Singin’ in the Rain ist ursprünglich ein Fox­trott.

Es ist die goldene Ära Holly­woods: Fans belagern scharenweise die roten Teppiche um ihren LeinwandheldInnen endlich einmal näherzukommen. Doch hinter den Kulissen der Traumfabrik ist nicht immer alles so glänzend, wie es scheint. Das Filmmusical „Singin’ in the Rain“ aus dem Jahr 1952 feiert das Hollywood der 20er und 30er Jahre. Die Musik von Nacio Herb Brown (1896–1964) und Arthur Freed (1894 –1973) stammt größtenteils aus dieser Zeit und wurde von Betty Comden und Adolph Green zu einer Handlung verflochten, die das Lebensgefühl der Traumfabrik wiederaufleben lässt.

Das Lebensgefühl der Traumfabrik

Impressario Simon Eichenberger wurde mehrfach mit dem deutschen Musicalpreis ausgezeichnet. Die Tänzerin Dominique Brooks-Daw wird die berühmten Tanzszenen für die Bühne gestalten. Tobias Meichsner, der neu ernannte Zweite Kapellmeister am Landestheater, übernimmt die musikalische Leitung. Musicalstar Ramesh Nair ist als Don Lockwood zu erleben. Am 2.12.2023 erlebt das Musical seine Premiere am Salzburger Landestheater. Und steht danach bis Mai 2024 20 mal auf dem Spielplan.

Salzburger Landestheater Tickets

Veröffentlicht 16. November 2023Aktualisiert 8. Dezember 2023
Werbung

Shakespeare in Salzburg

Auch interessant!

Vorweihnachtliches Salzburg

In den verbleibenden Wochen bis zu den Feiertagen gibt‘s in Salzburg nicht nur eine Musicalpremiere, auch die queere Szene der Stadt bietet Veranstaltungen am laufenden Band. Vom queeren Kurzfilmfest über Ballett bis hin zu Weihnachtsparty und Weihnachtsbäckerei. Hier sind Vorschläge, was sich an den kommenden Wochenenden bis zum Fest in der Mozartstadt erleben lässt. [Weiterlesen]

Salzburger Christkindlmarkt 2023

Der Salzburger Christkindlmarkt verzaubert in der mittelalterlichen Salzburger Altstadt Einheimische und Besucher. Am diesjährigen Salzburger Christkindlmarkt ist auch die HOSI Salzburg wieder dabei. Weihnachtsplätzchen probieren und Glühwein trinken am Punschstand der HOSI wird auch dem Regenbogen Raum in der weihnachtich geschmückten Salzburger Altstadt geben. [Weiterlesen]

Dragqueens auf Tournee

Gigi LaPajette aus Salzburg und acht weitere österreichische Dragqueens entwickeln im Verbund seit geraumer Zeit ein beachtliches kreatives Potenzial in der Erfindung von Eventformaten: Krimidinner, Weihnachtsshow, Oktoberfest, Brunch und viele weitere. Gerade feierte Gigi in Graz den Rosa Stadl. Hier sind die Bilder. Und ein Ausblick auf die nächsten Events. In ganz Österreich. [Weiterlesen]