HOSI Salzburg

Die HOSI zieht um

Nach 13 Jahren in der Gabelsbergerstraße 26 zieht die HOSI Salzburg nun endlich in eine neue, zeitgemäßere Location um.

Umzugsstress! Am 30.11. muss die alte Location in der Gabelsberger übergeben werden. Jetzt zählt jeder Tag, ach was, jede Stunde. Die alte HOSI-Bar hatte zuletzt den Charme einer in die Jahre gekommenen Studentenkneipe. Gleichwohl wurde hier 13 Jahre lang erfolgreich für die Gleichberechtigung nicht-hetero-normativer Lebensentwürfe gearbeitet.

Die neue Location liegt in der Franz-Josef-Straße 22, mitten im Andräviertel. Mit großen Fenstern rundum kann die HOSI Salzburg an viel aufmerksamkeitsstärkerem Standort Flagge für ihre Arbeit zeigen. Die Innenausstattung wird zum überwiegenden Teil von IKEA gesponsort.

Wenn der Umzug bis 30.11. geglückt ist, wird es noch ein paar Tage dauern, bis die neue Location eingerichtet ist. Ab dem 10.12. sollten dann auch wieder reguläre Öffnungszeiten möglich sein.

Der Umzug von der alten Location, dunkel und von einer verkehrsreichen Straße gestreift an die neue Adresse, im geschäftigen Andräviertel mit viel Publikumsverkehr rückt die HOSI in der Stadt Salzburg wohin sie gehört: ins Licht der Öffentlichkeit. Wir sind gespannt!

Veröffentlicht 26. November 2022Aktualisiert 27. November 2022
Werbung
Auch interessant!

Und ja – der November

In Zeiten des Klimawandels ist nichts mehr sicher. Auch nicht, dass der November trist sein muss. So hat Salzburg im November ein abwechslungsreiches Programm für die queere Szene. Von Halloween über „Eismayer“ und das Musical Hair bis zur Underwearparty kann der triste November in Salzburg sehr unterhaltsam sein.  [Weiterlesen]

Gendern in Afrika

Das Museum der Moderne Salzburg zeigt ab 22. Oktober die erste umfassende Einzelausstellung des afrikanischen Fotografen Samuel Fosso. Fosso versteht es, genderübergeifende Rollen und Klischees in Selbstporträts zu dokumentieren, die von persönlicher und politischer Bedeutung sind und spielerisch Zuschreibungen von Gender, ethnischer Herkunft und sozialer Klasse durchkreuzen. [Weiterlesen]

Der Edelstein des Regenbogens

Salvador Dalí lässt grüßen. In aufgeschnittenem Turmalinmineral werden faszinierende Farb- und Formenwelten sichtbar. Man wähnt sich in der Gegend von Khao Phing Kan in Thailand (von oben) und ist tatsächlich in der Ausstellung „Kristallmagie – Faszinierende Welten in dunklen Turmalinen“ im Haus der Natur in Salzburg. [Weiterlesen]