CSD Salzburg 2023

Großes Kino

„Gigi’s Brunching Divas“ war die Auftaktveranstaltung des diesjährigen CSD Salzburg. Es war großes Kino über den Dächern der Stadt.

Zu 11.30 Uhr baten Gigi LaPajette und drei ihrer österreichischen Dragqueen-KollegInnen ins arte Hotel Salzburg. Die Gäste wurden im 14. Stock mit einem Glas Sekt begrüßt, man/frau suchte sich einen Tisch. Das arte hatte ein opulentes Frühstücksbuffet im 15. Stock aufgefahren und bereits auf der Treppe konnte man sich beim Hinabgehen mit vollem Teller wie auf einer Showbühne fühlen.

Gigi LaPajette und Geschäftsführerin der HOSI Salzburg Conny Felice begrüßten das Publikum und Gigi leitete charmant in das Programm dieses Mittags über – In drei Showblocks aufgeteilt mit jeweils 20-minütiger Pause zum Tellerupdate am Buffet.

Gigi La Pajette (Salzburg), Grazia Patricia, Miss Choices und Rytatale (alle drei aus Wien) verzauberten das Publikum mit charmanten, anzüglichen und auch tiefsinnigen Interpretationen musikalischer Vorlagen. Miss Choices zelebrierte „Alive“ von Sia auf geradezu dramatische Art. Den Ausbruch aus dem Alltag und die Suche nach einer Lebensform wie man ist, und nicht wie es von einem/r erwartet wird spiegelte sich in einem blutgetränkten Kleid. Grazia Patricia reduzierte dagegen sämtliche emotionalen Befindlichkeiten sehr unterhaltsam auf eine Schilddrüsenunterfunktion. Das war sehr komisch 🙂

In der Coronazeit hatte Gigi LaPajette wegen Quarantäne ihre Kreativität auf das Schreiben von Stücken konzentriert. Dabei entstand z.B. das „Krippenspiel“, das No Angels-Double, „Club der Teufelinnen“ oder das „Krimidinner.“

Von Wien bis Innsbruck

Mit diesen ersten Aufführungen entwickelte sich der Kontakt zu anderen österreichischen Dragqueens. Zum Beispiel zu Grazia Patricia, die heute erfolgreich eine eigene Show in Wien produziert – den Club Couleur im Vindobona. Auch mit Sindy Sinful (Tirol), die Draggruppe Queerrinthia (Kärnten), Miss LaToya (Burgenland ), Miss Choices und Rytatale (beide aus Wien und heute mit ihrem Salzburg-Debut) gibt es inzwischen ein Netzwerk aus 20 Dragqueens in ganz Österreich, die gemeinsam Shows und Acts planen und zur Aufführung bringen. Von Wien bis Innsbruck.

„Gigi’s Brunching Divas“ im arte Hotel war heute eine großartige Demonstration künstlerischen Könnens und Ausdruck der vielfältigen Lebensentwürfe der queeren Community. Und somit ein würdiger Auftakt des diesjährigen CSD Salzburg.

„Gigi’s Brunching Divas“ findet eine Fortsetzung am 5.11.2023 und 21.01.2024. Gigi mit anderen Künstlerinnen am selben Ort im arte Hotel Salzburg
Wer Gigi buchen möchte schickt eine Mail an booking@gigilapajette.de

Alle Fotos: gaysalzburg.at/Carina Karolus

Veröffentlicht 27. August 2023Aktualisiert 18. Dezember 2023
Werbung

Hotel Hofwirt Salzburg

Auch interessant!

Skipride Kaprun 2024

Zum Ende der Skisaison, vom 11. bis 14. April 2024 gibt es die fünfte Auflage des Skipride Kaprun. In Salzburgs höchstgelegenem Skigebiet, am Kitzsteinhorn Gletscher, feiern ca. 200 Männer aus ganz Europa ein Wintersport-, Musik- und Partyhappening in toller landschaftlicher Umgebung. Mit hohem Flirtfaktor! [Weiterlesen]

Vorweihnachtliches Salzburg

In den verbleibenden Wochen bis zu den Feiertagen gibt‘s in Salzburg nicht nur eine Musicalpremiere, auch die queere Szene der Stadt bietet Veranstaltungen am laufenden Band. Vom queeren Kurzfilmfest über Ballett bis hin zu Weihnachtsparty und Weihnachtsbäckerei. Hier sind Vorschläge, was sich an den kommenden Wochenenden bis zum Fest in der Mozartstadt erleben lässt. [Weiterlesen]

Die goldene Ära Hollywoods

„Singin’ in the Rain“ ist eine Liebeserklärung an das Musi­cal. Die Geschichte der beiden Stummfilmstars der 1920er Jahre Don Lockwood und Lina Lamont im Umbruch vom Stumm- zum Tonfilm wurde 1952 als Musical in New York auf die Bühne gebracht. Bis heute zählt die Verfilmung als TOP-10-Film ever. Ab 2. Dezember in 21 Aufführungen im Salzburger Landestheater.  [Weiterlesen]