Pride Week Salzburg

Das wird der CSD Salzburg 2022

Aus dem Pride Weekend Salzburg wird in diesem Jahr die Pride Week Salzburg. Eine Woche volles Programm für die Sichtbarkeit des Regenbogens in der Stadt an der Salzach. Das wird der CSD Salzburg 2022.

Von Montag 29. August bis Sonntag 4. September wird Salzburg wieder ganz im Zeichen des Regenbogens stehen. Nach den beiden erfolgreichen letzten Jahren mit steigenden Teilnehmerzahlen wird es in diesem Jahr eine ganze Pride Week mit 29 Veranstaltungen zu queeren Themen geben. Dabei sind auch etliche kulturelle Institutionen der Stadt wie das Salzburg Museum oder das Salzburger Landestheater. Und auch die Gastroszene der Stadt über die Szenebars hinaus würdigt die Anliegen der LGBT-Community mit eigenen Veranstaltungen.

Am Montag 29.08. ist queeres Wissen gefragt. Beim Quiz in der Academy Bar stellen Cornelia und Phil ab 19 Uhr Fragen zu queeren Themen. Zu gewinnen gibt es gute Laune und einen coolen Abend in der Theaterbar im Andräviertel.

Am Dienstag 30.08. geht es dann Schlag auf Schlag: Beim Workshop „Held*innenreise“ von 9 bis 12 Uhr werden Beispiele von SuperheldInnen erläutert, die Vorbild und Rollenmuster in Dramen und Filmen waren. Und welche mögliche Bedeutung diese für die eigene Selbstwahrnehmung haben können. Um 13 Uhr steht ein Diversity-Workshop auf dem Programm für alle, die beruflich mit geschlechtlicher Vielfalt zu tun haben. Diversity-Management ist heute bei vielen großen Firmen ein wichtiger Erfolgsfaktor und Bestandteil der Firmenkultur. Um 15 Uhr gibt es einen Spaziergang (Empowerment-Workshop) durch die Natur – in der Stadt Salzburg. „Reconnect – In Verbindung mit unserer Natur“. Um 17 Uhr geht der Pride Night Kitchen Club an den Start. Gemeinsam kochen und essen. Und ab 20 Uhr stellt sich die Frage, wer bei der Queer Karaoke Nacht auf der Bühne des Narrencastls in Salzburg-Lehen am meisten überzeugt.

Am Mittwoch 31.08. wird’s kulturell – natürlich ordentlich frisiert. Niemand hat so viele queere Frisuren gezaubert wie Trixi von der Sozialen Haarwerkstatt im Kulturzentrum MARK. Von 9 bis 12 Uhr geht Trixi wieder an die Arbeit. Die perfekte Vorbereitung für gute Sichtbarkeit beim CSD. Ab 13 Uhr erarbeiten Theaterprofis des Salzburger Landestheaters bei „Posing or Poetry“ mit den TeilnehmerInnen einen Auftritt bei Poetry auf der Bühne, der dann am Abend um 19 Uhr aufgeführt wird. Wer denkt, er/sie habe da Potenzial, sollte diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen. Um 19 Uhr startet im Dark Eagle der Live-Talk mit Experten zum Thema STI, Prep, Chemsex & Co. Michael Meilinger, MD und Birgit Leichsenring vom Chemsex-Netzwerk Wien werden im Live-Stream Fragen zu all diesen Themen beantworten.

Donnerstag 1.09. Einen eigenen Event technisch auf sichere Beine zu stellen wird in dem vierstündigen Workshop „Event-Technik-Essentials“ ab 9 Uhr erläutert. Zum Beispiel die wichtigsten Grundlagen der Soundtechnik im Livebereich. Musikalisch bleibt es auch beim Songwriting-Workshop ab 13 Uhr. Geschichten in Lieder übersetzen, kann dem Wohlbefinden nützlich sein. Wem das bisher fremd ist, kann es hier lernen. Um 17 Uhr stellt Kay-Michael Dankl vom Salzburg Museum den queeren roten Faden in der Geschichte Salzburgs und des Salzburg Museum vor. Und um 20 Uhr heißt es in „Das Kino“ am Giselakai „Queerer Filmabend“. Der ausgesuchte Film wird noch bekannt gegeben. Die After-Kino-Party gibt’s dann ein paar Häuser weiter im Bricks.

Der Freitag (2.09.) beginnt ab 9 Uhr mit einem Weißwurst-Frühstück in „Die Schnauze“. Weißwurst und Brezln als Frühstück am beginnenden CSD-Wochenende – da lässt Schatzi grüßen. Ab 18 Uhr kann man sich beim Rainbowmarket in der HOSI Salzburg mit Regenbogenutensilien für’s Wochenende oder als Erinnerung eindecken. Ab 20 Uhr gibt’s ein neues Drag Bingo mit Gigi LaPajette und ab 21 Uhr erwarten der Dark Eagle und das Mexxx Gäste von überall her.

Der Samstag (3.09.) startet um 11 Uhr mit einem Workshop zu sanfter Körperbewegung. „Meine derzeitige Praxis konzentriert sich auf die Überschneidung von Theater und sozialem Aktivismus, mit einem besonderen Fokus auf LGBTQIA+ Gemeinschaften.“ so Cat Jugravu in ihrer Selbstbeschreibung. Da den restlichen Tag über Bewegung im Zentrum steht, können einige Lockerungsübungen nicht schaden. Einstimmen auf die Parade kann man sich ab 11 Uhr im kürzlich neu eröffneten vegetarischen Furo Salzburg in der Lasser Straße. „Drinks&Snacks“ auf die Hand lautet das Motto. Der Tag braucht magentechnisch eine Grundlage. Dazu Musik vom DJ. Von dort kann man in 10 Minuten zum Hauptbahnhof weiter grooven, wo die Parade startet. Ebenfalls um 12 Uhr beginnt Roman Forisch mit der „Queeren Stadtführung“. Ab 16 Uhr versammeln sich die TeilnehmerInnen der großen CSD-Parade. Start ist wie gehabt um 17 Uhr vor dem Hauptbahnhof Salzburg. Die Parade zieht dann durchs Andräviertel über die Staatsbrücke zur Uni Nonntal, direkt neben der ARGE Kultur, wo auch die Pride Night ab 21 Uhr stattfindet. Neu dabei: im Keller wird es einen eigenen Leder- und Fetischbereich geben. Hier legt DJ Ambjörn Söderberg aus Oslo auf, der selbst Mr. Norway 2021 war. Bis 22 Uhr wird es an der ARGE auch wieder einen Outdoorbereich mit DJ ZE613Hx geben, in der Halle legt Drag Queen Ginger Red aus Wien auf. Die CSD-Afterpartys finden im Dark Eagle und in der Mexxx Gaybar statt.

Am Sonntag (4.09.) gibt es ab 9 Uhr Frühstück im Café am Kai beim Pride Week Breakfast. Im Gastgarten an der Salzach wehen dann wieder Regenbogenfahnen. Und neu in diesem Jahr: Ab 13 Uhr heißt es „s’Schatzi räumt zusammen!“ Passend zum Motto des diesjährigen CSD „Be visible Schatzi!“ veranstaltet die HOSI Salzburg ein Clean-Up an den Orten der Stadt, an denen tags zuvor gefeiert wurde.

Ein attraktives und ambitioniertes Programm für den diesjährigen CSD Salzburg. Ein Programm, das manch wesentlich größerer Stadt gut zu Gesicht stehen würde. Freuen wir uns also auf Salzburg at it’s best vom 29. August bis 4. September.

Das wird der CSD Salzburg 2022!
Infos zu einzelnen Veranstaltungen wie Veranstaltungsort, Kostenbeitrag usw. gibt‘s bei den Veranstaltern. Das arte Hotel Salzburg ist dieses Jahr offizielles CSD-Hotel. Mit einem Code gibt es Rabatt auf die jeweilige Zimmerkategorie.

Das war der CSD Salzburg 2022. Eine Rückschau auf den erfolgreichsten CSD in Salzburg ever!

Veröffentlicht 22. Juni 2022Aktualisiert 6. September 2022
Werbung
Auch interessant!

Das war der CSD Salzburg 2022

Eine Pride Week mit meist sehr gut besuchten Veranstaltungen zu queeren Themen der Stadt, eine CSD-Parade mit so vielen TeilnehmerInnen wie nie und eine fulminante Pride Night in der ARGEkultur – mit exzeptioneller Dragshow und genialem DJ-Setup im Keller. Fröhliche Menschen, und davon ganz viele: Das war der CSD Salzburg 2022. [Weiterlesen]

Queer, stolz und sichtbar!

Das Motto des diesjährigen Christopher Street Days (CSD) in Salzburg steht: „Be visible Schatzi“. Die Sichtbarkeit des Regenbogens war 2021 für viele Teilnehmer wichtigster Beweggrund, an der größten CSD-Parade, die Salzburg je gesehen hat, teilzunehmen. Dem tragen die Veranstalter mit dem diesjährigen Motto Rechnung. [Weiterlesen]