Pridefestival Salzburg 2024
Foto: gaysalzburg.at/Carina Karolus

Das wird das Pridefestival Salzburg 2024

2022 wurde aus dem CSD Salzburg das Pridefestival Salzburg. Seitdem feiert die Salzburger queere Community eine Woche lang den Pride-Gedanken mit zahlreichen Veranstaltungen.

„Be visible Schatzi“ ist im dritten Jahr in Folge das Motto des Pridefestival Salzburg – auch 2024. Und Schatzi ist in Salzburg so sichtbar wie nie zuvor. Quer durch alle möglichen Gruppierungen der Salzburger Stadtgesellschaft finden sich Initiativen und Aktivitäten mit queerem Bezug. Das spiegelt sich auch im vorläufigen Programm des Pridefestivals Salzburg 2024.

Starker Rückhalt in der Stadt Salzburg

Am Samstag 31.08. endet die Sommerakademie Salzburg mit der Finissage einer Ausstellung von queeren Archiven aus aller Welt. So treffen sich am 31.08. internationale Teilnehmende der Sommerakademie und Besucher des Pridefestival Salzburg 2024 zu einem inspirierenden Abend in der Stadtgalerie Zwergelgarten im Mirabellpark.

Am Sonntag 1.09. ist ein queeres Picknick im Glanspitzpark geplant. Außerdem geht’s im Museum der Moderne Salzburg auf queere Spurensuche. Es soll eine Hüttengaudi geben und alternativ den Sundowner im Hugo’s, der Rooftopbar des arte Hotels.

Fast schon ein Klassiker ist das Queere Pub Quiz am Montag 2.09. in der Academy Bar. Nach den Erfahrungen der letzten beiden Jahre wird das sicher wieder ein guter Laune-Abend.

Der Pride-Night-Kitchen Club in Olina’s Küchenstudio am Dienstag 3.09. ist wie inzwischen gewohnt lehrreich, lecker und sehr unterhaltsam. Um 15 Uhr beginnt der Workshop „Fake Images“. Eine Spurensuche anhand von historischen Bildern vom Obersalzberg. Dieser Workshop wird von der Dokumentation Obersalzburg in Zusammenarbeit mit der HOSI Salzburg präsentiert, genauso wie der Film „Nelly&Nadine“ um 19 Uhr. Eine lesbische Liebesgeschichte, entstanden im KZ Ravensbrück. Gerade heute scheint es notwendiger denn je, sich an diese Zeiten zu erinnern.

Am Mittwoch 4.09. reist Birgit Leichenring vom Chemsex-Netzwerk Wien wieder an und bringt Interessierte auf den neuesten Stand in Sachen STI (sexuell übertragbare Krankheiten). Es ist für diesen Tag ein Workshop mit Mitgliedern des Ballettensembles des Salzburger Landestheaters geplant. Und es gibt den ökumenischen queeren Gottesdienst in der Kollegienkirche.

Am Donnerstag 5.09. gibt sich die Magic Garage mit ihrer Pridefestival-Edition in der Academy Bar die Ehre. Beim Trans*Eltern-Info gibt es Tipps für Angehörige von Transjugendlichen. Der LMC Salzburg lädt am Abend zum Pornokaraoke ins Dark Eagle.

CSD Salzburg 2024

Der CSD (Christopher Street Day) geht zurück auf die Stonewall Riots 1969 in New York, die als Beginn der modernen Schwulen- und Lesbenbewegung gelten. Das eigentliche CSD-Wochenende besteht aus Pride-Parade und Pride-Night.

Los geht’s am Freitag Abend 6.09. mit Gigi’s Drag-Bingo in der HOSI-Bar. Die Erfahrung vom letzten Jahr in neuer HOSI-Location? Super Party! Am selben Abend moderiert Florian Niederseer den Poetry Slam, dieses Mal im Toihaus Theater im Andräviertel um 18 und um 20 Uhr. Das Mexxx und der Dark Eagle sind mit ihren CSD-Kick-off-Partys am Start.

Am Samstag 7.09. startet die zweistündige queere Stadtführung, bei der sich vieles lernen lässt über Salzburg und seine queeren Bezüge. Alldiweil lädt Martin Eder vom vegetarischen Restaurant Furo zum Pre Parade-Barbeque in die Lasserstraße. Und Gigi LaPajette bruncht ab 12 Uhr mit ihren Diven im arte Hotel im 14. Stock mit genialer Aussicht über Salzburg.

Ab 16 Uhr formiert sich die Salzburger CSD-Parade vor dem Salzburger Hauptbahnhof. Gegen 17 Uhr startet der Zug zur Uni Nonntal. Dort geht dann alles nach und nach über in die Pride Night in der ARGE Kultur. Natürlich wieder mit zwei Dancefloors. Offizieller Beginn 21 Uhr.

Am Sonntag 8.09. wird wieder im Café am Kai gebruncht – mit gewohnt gutem Frühstücksangebot und toller Aussicht direkt an der Salzach. Und vermutlich wird’s Schatzi wieder aufräumen. Nach einer Woche voller queerer Sichtbarkeit in der Schönen an der Salzach: das wird das Pridefestival Salzburg 2024.
Peter Goebel

Dieser Beitrag wird fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Alle fixen Termine finden sich im Veranstaltungskalender oder auf der website des Pridefestivals Salzburg. Dort kann man/frau auch Tickets für die einzelnen Veranstaltungen buchen.

Veröffentlicht 27. Mai 2024Aktualisiert 14. Juni 2024
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Antworten bitte als neuen Kommentar

Werbung
Auch interessant!

Confessing Weakness

Die internationale Sommerakademie für bildende Kunst Salzburg wurde 1953 von Oskar Kokoschka gegründet. Seit dem versammelt sie jedes Jahr im Sommer Kunstschaffende aus aller Welt zu Workshops. Dabei sind auch immer wieder queere Themen. Der Künstler Philipp Gufler zeigt seine Auseinandersetzung mit queerer Geschichte und Rollenzuschreibungen in der Galerie im Traklhaus. Zeitgleich mit der Finissage beginnt dann auch das Pridefestival Salzburg 2024. [Weiterlesen]

Das wird der Unken Pride 2024

„Die Heublumen sind ein queerer Verein mit dem Ziel ländliche LGBTQIA+ Communities zu unterstützen“, so die Selbstbeschreibung auf Facebook. Das tun sie auch dieses Jahr wieder, u.a. mit dem Unken Pride 2024. Am 20. Juli wird die Regenbogenparade durch den kleinen Ort im Pinzgau ziehen. Vor der malerischen Bergkulisse wird queeres Selbstbewusstsein gezeigt. Und immer mehr Menschen machen mit. [Weiterlesen]

Fridas Welt

Frida Kahlo war eine mexikanische Künstlerin, die aufgrund ihrer leidvollen Lebensgeschichte viele Selbstporträts malte. Sie war als Marxistin eine wichtige Stimme im politischen Mexiko und hatte ein bewegtes Liebes­leben. Affären mit Män­nern als auch mit Frauen während sie mit ihrem Mann verheiratet war. Nun bringt das Salzburger Landestheater ab Oktober „Fridas Welt“ als Ballett auf die Bühne. [Weiterlesen]